• Azubis motivieren – der Schlüssel zum Erfolg

    Mit den folgenden verschiedenen Modulen tragen wir dazu bei, Azubis zu motivieren und zu fördern. Hier erhalten Sie einen Überblick über die einzelnen Inhalte und Ziele sowie Empfehlungen zum optimalen Zeitpunkt der jeweiligen Veranstaltung. Um bestmögliche Erfolge zu erzielen, nehmen Sie alle Angebote über die gesamte Ausbildung verteilt wahr. Sie möchten dieses Komplettpaket dennoch lieber individualisieren? Kein Problem – wählen Sie aus den nachstehenden Modulen diejenigen aus, die Ihnen zusagen und stellen Sie sich Ihr ganz persönliches Paket zusammen.

    Um Azubis nachhaltig zu motivieren, haben wir ein stimmiges Gesamtkonzept entwickelt, das Abwechslung bietet und dennoch alle wichtigen Inhalte thematisiert und erleben lässt. Das heißt für uns: Learning by Doing. Denn dadurch bleibt speziell der jüngeren Generation Erlerntes besser und langfristiger im Gedächtnis. Dieses Wissen nutzen wir auch in unseren Modulen. Daher finden viele Veranstaltungen – wenn möglich – im Freien statt. Denn physische Aktivität belebt nicht nur Körper sondern auch Geist. So wird neu gewonnenes Know-how selbst angewandt und gefestigt.

    Das Kennenlernen auf einfache, unkomplizierte Art. Zusammen meistern die Azubis Teamaufgaben, wobei die Gemeinschaft, der Wir-Gedanke und Spaß im Vordergrund stehen. Dabei bauen wir auf einfach zugängliche Weise Ihre Firmenphilosophie und Ihre Werte ein. Das Event hinterlässt Spuren, sorgt für Anknüpfungspunkte und erleichtert Azubis und Ausbildern den Einstieg.

    Unsere Empfehlung: Zu Beginn des 1. Lehrjahrs

    Nach den ersten Eindrücken bekommen die Auszubildenden gezeigt, wie sie ihre Aufgaben strukturieren und sinnvoll planen können. Sie lernen Ziele zu setzen und Prioritäten festzulegen. Sie üben Lernstrategien effektiv einzusetzen und Methoden zur Stressbewältigung anzuwenden.

    Unsere Empfehlung: Im Winter des 1. Lehrjahrs

    Im ständigen Kontakt mit Anderen ist es wichtig sich selbst zu kennen. In diesem Modul gilt es, die eigene Position zu stärken und von dort tatkräftig zu wirken. Dabei lernen die Auszubildenden, wie Andere Sie erleben und welches Potential in ihnen schlummert.

    Unsere Empfehlung: Im Frühjahr des 1. Lehrjahrs

    Nach Erfolgen ist es auch wichtig sich zu belohnen. Durch den Spaß entsteht neue Motivation und Energiespeicher werden wieder aufgetankt. Das sollen auch Azubis erleben dürfen. Nebenbei stärken wir sie dabei als Team, verbessern die Kommunikation und fördern die Zusammenarbeit.

    Unsere Empfehlung: Zu Beginn des 2. Lehrjahrs

    Das Herz unseres Programms. Hier machen wir uns gemeinsam Gedanken über Kommunikation und Feedback, die Zusammenarbeit, wie wir Hilfe anbieten und auch annehmen können, wer Ansprechtpartner ist, was Führung bedeutet und welche Soft Skills im Ausbildungs- und Arbeitsleben wichtig sind.

    Unsere Empfehlung: In der 1. Hälfte des 2. Lehrjahrs

    Wer hat eigentlich das Rad erfunden? In diesem Teil sehen wir, dass große Innovationen oft nur die richtige Idee an der richtigen Stelle benötigen. Kreative Lösungen für bestehende Systeme finden und diese umsetzen. Gemeinsam lernen wir produktiv, innovativ, vielschichtig und zielgerichtet zu handeln.

    Unsere Empfehlung: Flexibel im 2. Lehrjahr

    Digitale Kompetenz ist ein Begriff, der viel gebraucht aber selten verstanden wird. Facebook, Twitter und das Internet sind nur ein Teil davon. Und trotzdem werden digitale Kompetenzen benötigt. Wir erarbeiten gemeinsam, was man braucht und wie man dazu kommt, digital kompetent zu sein.

    Unsere Empfehlung: Flexibel im 2. Lehrjahr

    Projekte vorstellen, Präsentationen halten, Gespräche leiten sind Skills, die angehende Mitarbeiter beherrschen müssen. Mit uns bekommen Sie dafür nicht nur eine kompetente Anleitung, sondern auch viele Tipps und Tricks ebenso wie praktische Übungen.

    Unsere Empfehlung: Zur Mitte des 3. Lehrjahrs

    Was macht mich aus? Wo will ich hin? Was benötige ich dafür? Und wo bekomme ich, was ich brauche? Gegen Ende der Ausbildung stehen oft viele Fragen im Raum. Auch für das Unternehmen ist wichtig die Qualität der zukünftigen Mitarbeiter zu (er-)kennen. Wir helfen, geben Ratschläge und liefern Informationen.

    Unsere Empfehlung: In der 2. Hälfte des 3. Lehrjahrs

    Eigenverantwortliches Handeln, Zusammenarbeit im Team, Verwalten eines Budgets und kompromissbereit Lösungen finden? Als extra konzipiertes Planspiel oder im Unternehmen als Projekt können Auszubildende dies am schnellsten und effektivsten Lernen. Wir erstellen das ganze Paket für Sie oder stehen mit Erfahrung und Ideen beratend zur Seite.

    Unsere Empfehlung: Flexibel mit Azubis aus allen Lehrjahren

    Als verantwortungsvolle Mitarbeiter sollen auch Azubis ein Verständnis für gesellschaftsrelevante Themen haben. Ob Politik oder Nachhaltigkeit, ob Ethik oder Interkultur, die Realität ist vielschichtig und soll den Auszubildenden nicht verschlossen bleiben. Dazu erstellen wir Ihnen eine ganz eigene Veranstaltung, in die wir all Ihre Wünsche einbeziehen und bringen so vorausschauende und offen handelnde Mitarbeiter hervor.

    Unsere Empfehlung: Flexibel mit Azubis des 2.+ 3. Lehrjahrs

  • Legende:

    Die Termine und Orte sind Vorschläge, die auf unserer Erfahrung beruhen.

    Diese Module sind besonders interaktiv und erfordern Platz im Freien.
    Module, die indoor durchgeführt werden können.
    Eine Kombination aus den beiden Vorherigen.
    Je nach Art, Dauer und Intention der Veranstaltung.
  • Unser Programm: Azubis motivieren und stärken

    Unsere Maßnahmen, um Azubis zu motivieren, basieren auf der langjährigen Erfahrung, dass junge Menschen neben der fachlichen Ausbildung im Betrieb auch Hilfestellung bei der Weiterentwicklung von motivationalen, emotionalen und meta-kognitiven Fähigkeiten benötigen. Unser Programm setzt daher bei der Selbstreflexion an und vermittelt darauf aufbauend Kompetenzen und Techniken, welche die Azubis beruflich und persönlich weiterbringen. Neben der Vermittlung von Zeit- und Selbstmanagement spielen auch die Themen Kreativität, digitale Kompetenzen sowie Präsentations- und Moderationstechniken eine wichtige Rolle. Das Herz unseres Programms ist der Ausbilder-Azubi-Workshop. Darin machen wir uns gemeinsam Gedanken über Kommunikation, Feedback und eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

    Um die Ausbildung sowohl für die Azubis als auch für die Ausbilder so erfolgreich und stressfrei wie möglich zu gestalten, empfehlen wir, parallel zum Azubi-Programm auch die Ausbilderschulung wahrzunehmen. Darin erhalten Sie als Ausbilder wichtige Impulse zu zielführender Kommunikation und dem Umgang mit Azubis.