Allgemeine Geschäftsbedingungen von step-vise

1. Gegenstand des Vertrags

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB genannt) regeln die Erbringung von Schulungs-, Trainings-, Coaching-, Beratungs-, Outdoor- und sonstigen Dienstleistungen (nachfolgend Veranstaltungen genannt) durch „step-vise“. Der Umfang der vereinbarten Vertragsleistungen ist in dem jeweils für die Veranstaltung abgegebenen Angebot von „step-vise“ festgelegt.

2. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich; entgegenstehende oder von diesen Geschäftsbedingungen oder von den gesetzlichen Regelungen zu Ungunsten von „step-vise“ abweichende Bedingungen des Vertragspartners werden nicht anerkannt, es sei denn, „step-vise“ stimmt deren Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

3. Bindungsfrist

Die Angebote von „step-vise“ sind 90 Tage gültig, sofern keine andere Frist explizit vereinbart wurde.

4. Anmeldung

Alle Bestellungen/Buchungen der Veranstaltungen haben schriftlich zu erfolgen. Telefonische Bestellungen/Buchungen müssen vom Vertragspartner schriftlich bestätigt werden. Eine Teilnehmerzahl ist „step-vise“ spätestens 7 Tage vor Beginn der Veranstaltung mitzuteilen.

Der Auftraggeber ist verpflichtet „step-vise“ auf evtl. bei den angemeldeten Teilnehmern bestehende gesundheitliche Beeinträchtigungen hinzuweisen, die bei der Durchführung der geplanten Veranstaltung relevant sein könnten.

5. Bestätigung

Erst wenn „step-vise“ die Bestellung/Buchung einer Veranstaltung schriftlich bestätigt, ist ein Vertragsverhältnis zustande gekommen.

6. Umbuchungen und Stornierungen

Stornierungen und Umbuchungen müssen schriftlich, bis spätestens 28 Kalendertage vor
Veranstaltungsbeginn erfolgen. In allen anderen Fällen ist „step-vise“ berechtigt, 80 %
des vereinbarten Veranstaltungspreises zu berechnen. Nimmt bei Verhinderung einzelner
Teilnehmer eine Ersatztperson teil, entstehen keine zusätzlichen Kosten.

7. Leistungen

Im Veranstaltungspreis sind über die in dem speziellen Angebot für die Veranstaltung
genannten Leistungen hinaus enthalten:

– Konzeption und Beratung zur jeweiligen Veranstaltung,
– Gespräche zur Information oder Klärung von Veranstaltungsmodalitäten
– An- und Abfahrts- sowie Transportkosten für „step-vise“

Es können zusätzliche Kosten z.B. für weitere Teilnehmer etc. entstehen. Diese sind dem Angebot zu entnehmen. Der Veranstaltungspreis beinhaltet die Durchführung der Veranstaltung wie im Angebot verzeichnet. Nicht eingeschlossen sind Reise- und Aufenthaltskosten der Teilnehmer. Die im Angebot und der Auftragsbestätigung enthaltenen Preise sind Nettopreise exklusive Umsatzsteuer, soweit nicht anders vereinbart.

Der Ablauf einer Veranstaltung ist von „step-vise“ genau geplant und vorbereitet. Sollte der Ablauf aufgrund äußerer Einflüsse abgeändert werden müssen, haftet „step-vise“ nicht und kann den vereinbarte Veranstaltungspreis in Rechnung stellen.

8. Veranstaltungen in Ihrem Hause

Bei der Durchführung von Veranstaltungen im Hause des Vertragspartners liegt die Verantwortung für die Bereitstellung der notwendigen Infrastruktur bei diesem. Er erhält von „step-vise“ rechtzeitig die notwendigen Unterlagen, aus denen hervorgeht, welche Infrastruktur vorhanden und eingerichtet sein muss, damit die Voraussetzungen für den Erfolg der Veranstaltung gegeben sind. Auf Wunsch unterstützt „step-vise“ den Vertragspartner gerne bei der Schaffung dieser Voraussetzungen.

9. Haftung

„step-vise“ haftet für verursachte Sachschäden nur bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz einer für „step-vise“ handelnden Person. „step-vise“ haftet nicht bei Verlust, Diebstahl oder Beschädigung von Eigentum.

Es wird darauf hingewiesen, dass insbesondere bei Veranstaltungen im Outdoorbereich trotz sorgfältiger Veranstaltungsleitung ein erhöhtes Unfall-, Verletzungs- und Erkrankungsrisiko bestehen kann.

„step-vise“ übernimmt für Schäden, die durch Veranstaltungsteilnehmern während der Veranstaltung Dritten gegenüber verursacht werden, keine Haftung, außer „step-vise“ trifft selbst Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

Bei Ausfall einer Veranstaltung wegen Krankheit des Trainers, wegen höherer Gewalt oder wegen von „step-vise“ nicht zu vertretender sonstiger Gründe behält sich „step-vise“ das Recht der Terminverschiebung vor.

„step-vise“ haftet in diesen Fällen nicht auf Ersatz von Reise- und Hotelkosten oder Arbeitsausfall.

10. Urheberrechte

An den Veranstaltungsunterlagen besteht ein Urheberrecht der für „step-vise“ handelnden Personen. Eine Vervielfältigung, ein Nachdruck oder eine Übersetzung dieser Veranstaltungsunterlagen oder Teilen davon ist nicht erlaubt, sofern keine anderen Angaben gemacht werden.

Kein Teil dieser Veranstaltungsunterlagen darf ohne schriftliche Genehmigung des Urhebers in rgendeiner Form, auch nicht zum Zwecke der Durchführung eigener Veranstaltungen verwendet, verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder sonst benutzt werden.

Bei Zuwiderhandlungen behält sich „step-vise“Schadenersatzansprüche vor.

11. Datenschutz

Fällt ein Vertragspartner oder Teilnehmer unter den persönlichen Schutzbereich des Bundesdatenschutzgesetzes, erklärt er sich gegenüber „step-vise“ mit der Verarbeitung seiner Daten für interne Zwecke einverstanden.

Nach Maßgabe des Bundesdatenschutzgesetzes verarbeitet „step-vise“ nur solche personenbezogenen Daten, die für die Durchführung des Vertrages notwendig sind.

12. Zahlungsbedingungen

„step-vise“ ist berechtigt, Vorschuss zu verlangen und bis zu 50 % des vereinbarten Preises bereits vor der Veranstaltung in Rechnung zu stellen. Rechnungsbeträge sind ohne Abzug 14 Tage nach Erhalt der Rechnung fällig. Ist die Zahlung einen Monat nach Rechnungsdatum nicht eingegangen, fallen Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe an.

„step-vise“ ist beim Vorliegen wichtiger Gründe zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere dann vor, wenn der Vertragspartner den vereinbarten Vorschuss nicht vor Veranstaltungsbeginn vollständig bezahlt hat oder wenn „step-vise“ die vereinbarten Leistungen aufgrund unzureichender Unterstützung durch den Auftraggeber nicht erbringen kann. Erklärt „step-vise“ den Rücktritt vor Beginn der Veranstaltung, schuldet der Auftraggeber 80 % des vereinbarten Preises. Muss der Rücktritt nach Beginn der Veranstaltung erklärt werden, schuldet der Auftraggeber den gesamten Preis.

13. Sonstiges

„step-vise“ sichert Vertraulichkeit hinsichtlich aller im Laufe der Zusammenarbeit über den Auftraggeber und die Teilnehmer erhaltenen Informationen zu, sofern sie nicht allgemein bekannt sind.

Zwischen den Parteien ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar.

Als Gerichtsstand wird das 76829 Landau in der Pfalz vereinbart.

Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung ganz oder teilweise unwirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die gesetzlichen Vorschriften.

Stand der AGB: 16.04.2018